Zur Veranstaltungsübersicht

ARTerminal no. ten: Jella und Voice Chords Reloaded

Das Eröffnungskonzert des zehnten ARTerminal-Musikfestivals bestreiten Singer/Songwriter Jella und die Band Voice Chords Reloaded. Jella ist die „Soulstimme mit Rockelementen“. Sie covert Klassiker wie „Valerie“ von Amy Winehouse, aber auch Poppiges wie „Somebody that I used to know“ von Gotye mit eigener Note. Ebenso gehören auch eigene deutschsprachige Lieder zu ihrem Repertoire, wobei ihre Texte Mut, Rebellion, aber auch nostalgische Melancholie zum Ausdruck bringen. Die Band Voice Chords um die Sängerinnen Erika Bäcker, Bärbel Götz und Rebecca Hart trat 1997 zum ersten Mal auf und fand sich 2018 nach einer längeren Schaffenspause als „Voice Chords Reloaded” wieder. Das Publikum darf sich freuen auf Stimmgewalt und sanfte Töne, auf Party und Gänsehaut, auf Powersongs und Balladen und viele bekannte Coversongs aus Soul, R’n‘B, Rock, Funk und Pop. Zur Musik werden frisch gebackene Pizzen serviert.

Das ARTerminal findet im überdachten Innenhof statt!

Lage

Datum

08 Sep 2022

Uhrzeit

19:00

Preis

Eintritt frei, Spenden willkommen!

Ort

Innenhof
Alte seegrasspinnerei, Plochinger Straße 14

Kategorie

Konzert / Theater
Markt / Festival
  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden