Zur Veranstaltungsübersicht

denk.art – philosophisches Café: Der Konsum der Romantik – Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus

Referentin: Katrin Esther Lörch-Merkle

Liebe und Kapitalismus?! Der Gegensatz vom romantischen Liebesideal und der profitorientierten Welt der Ökonomie könnte kaum ein größerer sein – so zumindest könnte man meinen. In ihrem gleichnamigen preisgekrönten und nachgerade hymnisch besprochenen Buch zeigt die Soziologin Eva Illouz hingegen scharfsinnig auf, inwiefern die beiden Sphären sich längst wechselseitig beeinflussen und einander durchdringen. Liebe als kollektive Utopie sei dabei, so die Autorin, längst zum bevorzugten Ort kapitalistischen Konsums geworden. Die Frage danach, was dann aber aus der einstmaligen utopischen Idee einer romantischen, bedingungslosen und unabhängigen Liebe geworden ist, lässt zweifelsohne eine nicht unmaßgebliche Orientierung an Max Webers Werk erkennen, wenngleich eine Vielzahl anderer Theorien und Ansätze ebenfalls Eingang in die Betrachtung findet. Gemeinsam wollen wir uns in dieser Veranstaltung der Herausforderung stellen, das mehr als reichhaltige Ausgangsmaterial zu sichten, und sodann Illouzs Interpretationsansatz gegenwärtiger Praktiken der Liebe anhand ausgewählter Textpassagen kritisch würdigend miteinander diskutieren.

Das Café denk.art ist eine Kooperation des Forums zukunftsfähiges Nürtingen, der VHS Nürtingen, dem noch-nicht-institut und der Alten Seegrasspinnerei. Das Café öffnet bereits um 10.30 Uhr. Der Eintritt zum Café denk.art ist frei, Spenden sind willkommen. Eine Reservierung wird bis zum 28. Januar empfohlen unter (07022) 75-330.

Lage

Datum

30 Jan 2022

Uhrzeit

11:00 - 13:00

Preis

Eintritt frei, Spenden willkommen Reservierung bis zum 28.1.2022 unter 07022-75-330

Kategorie

Gastronomie
Vortrag / Diskussion
  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden